Logo EDV Hauptschhule Brunn EDV Hauptschule Brunn  
  Logo EDV Hauptschhule Brunn
 
 
 
 

kontakt

Jubiläumsstraße 1-5
2345 Brunn am Gebirge

Tel.  02236/31 388
Fax: 02236/31 388 4
Email: mittelschule.brunn@kabsi.at
ab 7:00 geöffnet

Direktorin Silvia Weginger

 

 

berufsorientierung

Berufsorientierung ist ein Schwerpunkt der NMS Brunn/Maria Enzersdorf, der sich über alle vier Schulstufen zieht.

[mehr]

Über unsSchullebenTeamInfo

Gesunde Schule beginnt mit gesunder Ernährung, angenehmem Schulklima und Freude am Lernen und Leben. Gesunde Schule ist farbenfroh, vital, frisch und munter. Frisches Obst und Gemüse genießen die SchülerInnen täglich miteinander an der Schule!

Heute, am 11.03.19 war es endlich so weit! Die Schüler/innen die ein Abo hatten, konnten das Theaterstück "Die rote Zora und ihre Bande" im Volkstheater sehen. Es war ein großartiges Erlebnis!

Nach oben

Wir suchen ihn oder sie -den besten Ninja Warrior der NMS Brunn/Maria Enzersdorf. In jeder Schulstufe wird der und die beste gekürt. Es winken tolle Preise, die von verschiedenen Stellen gesponsert werden. Das Training läuft jedenfalls schon auf vollen Touren ... und alle sind mit großem Eifer dabei!

Nach oben

Auch heuer wieder wurde unsere Schule für unsere außergewöhnlichen Sportangebote mit dem Sportgütesiegel ausgezeichnet. Neben der täglichen bewegten Pause finden im Rahmen der Nachmittagsbetreuung Kurse in Fit & Fun, Schülerliga Fußball, Tischtennis und Cheerleading statt. Jede Schulstufe fährt einmal pro Jahr auf Schitag, die 2. Klassen fahren jedes Jahr auf Wintersportwoche. Die 3. Klassen fahren auf Sommersportwoche. Auch bei den Kennenlerntagen der 1. Klassen und Abschlusstagen der 4. Klassen wird Sport meist groß geschrieben.

 

Gerade unsere bewegten Klassen, aber auch andere SchülerInnen, nehmen oft und erfolgreich an Schulwettkämpfen teil: Flagfootball, Leichtathletik, Fußball-Schülerliga und Schwimmen stehen jedes Jahr am Programm. Auch ein Charity-Lauf im Frühjahr hat mittlerweile Tradition.

 

Dank des intensiven Einsatzes unserer SportlehrerInnen konnten Frau Dir. Weginger und Frau Mortinger die begehrte Auszeichnung in feierlichem Rahmen entgegen nehmen. Gratulation und Dank an alle, die jede sportliche Idee begeistert unterstützen!

Nach oben

"Wir helfen!" und "Wir sind gegen Armut!" waren im Advent die Leitsätze der Klassen 1a, 2bc und 3b. Die Klassen aus der NMS Brunn zeigten wie Solidarität gelebt werden kann. Die Schüler und Schülerinnen haben sich mit dem Thema "Armut" beschäftigt und Lebensmittel und Hygieneartikel für armutsbetroffene Menschen in Österreich gesammelt. Die Teilnahme war freiwillig und viele Schüler, Schülerinnen und Eltern haben sich mit großem Interesse an diesem Projekt beteiligt. Herzlichen Dank!

Nach oben

Weihnachten ist für ChristInnen fest mit dem Bild der Heiligen Familie verbunden. Eine Familie zu der Menschen aus allen sozialen Schichten und Milieus - Wohlhabende und Randexistenzen, Sünder, Tiefgläubige und Zweifler, Erfolgreiche und Gescheiterte - gehören. Doch wie können wir in einer Zeit der Individualisierung ein Gemeinschaftsgefühl stärken? Wenn jeder in seinem engen Umfeld zufrieden ist und sein Bestes gibt, wird Frieden auf der Welt herrschen. Wünsche können in Erfüllung gehen, wenn wir uns gemeinsam positv ausrichten und aufeinander achten.

Nach oben

Wie es schon Tradition ist, wurden auch heuer die Adventkränze der Klassen in einer kleinen Feier in der Aula geweiht. Diakon Wolfgang Kommer zelebrierte mit jeweils zwei SchülerInnen der jeweiligen Klassen die besinnliche Einleitung der ruhigen Zeit im Jahr.

Nach oben

Das Projekt der 1c "Ein Licht für die Gemeinschaft" stand ganz unter dem Motto zur Unterstützung der ROTEN NASEN Clowndoctors. Alle 1. Klassen und auch die 2c beteiligten sich an der kreativen Gestaltung der Weihnachtskarten und der kleinen Lichtergeschenksboxen im BE- und KGE Unterricht.

Mit viel Begeisterung verkauften die SchülerInnen am Tag der Offenen Tür und am Elternsprechtag ihre selbst und sehr kreativ gestalteten Billetts, die wir zuvor als Kartenbillett-Rohlinge von den ROTEN NASEN Clowndoctors erhielten.

Auf diesem Wege möchten wir uns nun herzlich für die Unterstützung bei all den Eltern, Großeltern und Besuchern bedanken. Wir konnten so einen Betrag von €201,-- den Roten Nasen bereitstellen, wodurch die Arbeit mit speziell ausgebildeten Clowns auch weiterhin ein Lachen ins Spital bringen kann. Vielen Dank!

Nach oben

Beim alljährlichen Pferscherlauf nahmen auch dieses Jahr zahlreiche Schüler/innen der Nms Brunn am Gebirge teil. Es war für die Teilnehmer/innen, als auch für die teilnehmenden Lehrer Herrn Jambrich und Frau Zemann ein riesen Spaß bei tollem Wetter. Unterstützung gab es ebenfalls von einigen Eltern, Herrn Schlögl und natürlich von Frau Direktor Weginger. Unser Schüler Zubair aus der 4b holte in der Jugendwertung sogar den 2. Platz!

Nach oben

Auch ein Kochrezept muss gelesen und gekocht werden können! Dieser spannenden Aufgabe durften sich die Kinder, welche gerade Deutsch lernen, in der Sprachförderung stellen. Mit viel Freude und Appetit wurde das typische österreichische Gericht "der Apfelstrudel" nachgekocht und anschließend natürlich gleich verzehrt.

Nach oben

Am Mittwoch den 17.10.2018 kämpften die Schüler der Schülerligamannschaft der NMS Brunn/Ma.Enzersdorf
um den Sieg im "unteren Playoff" (Plätze 6.-8. im Bezirk). Mit einer grandiosen Teamleistung und einem gehaltenen Elfmeter,
konnten wir uns im ersten Spiel mit 1:0, gegen unsere Nachbarn aus Perchtoldsdorf durchsetzen.
Den Turniersieg sicherte sich die Mannschaft mit einem torreichen 6:0 Sieg gegen die Schüler der NMS Hinterbrühl.
Ein gelungener und erfreulicher Auftakt unserer U13-Kicker in die diesjährige Schülerligasaison. Gratulation!

Nach oben

Dank des Zusammenhelfens aller zuständigen Gemeinden wird unsere Schule dieses Jahr vergrößert. Verschiedene Räume werden im Zubau untergebracht werden, wie etwa die Direktion, Garderoben und natürlich zusätzliche Klassenzimmer. In diesem Beitrag werden wir ein bisschen dokumentieren, wie die Baustelle jetzt langsam entsteht und sich verändert.

12. Jänner: Mittlerweile sind die Bäume gefällt worden und die Baustelle wird vermessen.

17. Jänner: Sobald der Pfad zur Tür verlegt wurde, beginnen die Bagger ihre Aushubarbeiten.

23. Jänner: Jede Menge Material wird angeliefert, das Fundament wird sichtbar.

1. Februar: Die ersten Wände werden schon hochgezogen.

16. Februar: Decken wurden gegossen - danach war aber leider ein wenig Winterpause.

März & April: Kaum schaut man ein paar Tage nicht, steht auch schon ein neues Stockwerk. Und noch eines. Beinahe unglaublich, wie schnell die neuen Mauern aus dem Boden wachsen. Trotz einiger Tage Pause wegen Regen oder Wind sind die Verantwortlichen zuversichtlich, dass die Termine eingehalten werden können.

Mai: Diesmal muss man schon genauer schauen, um den Fortschritt zu erkennen. Das Dach ist im Werden und jetzt kommen auch schon die Fenster an die Reihe. Wir alle warten gespannt auf den Durchbruch zum alten Schulhaus!

September: Nachdem im Juni quasi alles still zu stehen schien, weil hauptsächlich  Innenarbeiten im Neubau gemacht werden konnten und der Durchbruch auf den Start der Sommerferien wartete, ist jetzt nach diesen natürlich ein Riesenfortschritt zu sehen. Die Fassade ist nahezu fertig, die Innenräume auch. Einige konnten sogar schon in Betrieb genommen werden. So ist unsere 'neue' 1c schon in ihr schönes Klassenzimmer eingezogen. Fieberhaft wird am Rest gearbeitet, denn schon Ende Oktober soll offizeill alles  fertig sein!

Zur Erinnerung noch einmal wie alles begann ...

Nach oben

zurück zur Pinnwand